Berufsausbildung mit verlängerter Lehrzeit

Die Berufsausbildung mit verlängerter Lehrzeit wurde speziell für benachteiligte Jugendliche ins Leben gerufen. Im Rahmen der Maßnahme wird den Jugendlichen eine möglichst praxisnahe und umfangreiche Ausbildung geboten. Dafür stehen bestens ausgebildetes Fachpersonal, Werkstätten, Übungsfirmen und entsprechend ausgerüstete Labors und Schulungsräume zur Verfügung.

> Die Berufe im Überblick

Bei diesen Lehrausbildungen besteht eine um ein Jahr verlängerte Lehrzeit. Jugendliche mit negativem oder keinem Hauptschulabschluss bzw. Jugendliche mit Behinderungen, die an keine reguläre Lehrstelle vermittelt werden konnten, profitieren von der längeren Lehrdauer. Diesen jungen Leuten wird im Rahmen der Maßnahme ein solider beruflicher Abschluss und somit die Eingliederung in das Berufsleben ermöglicht.

Einstiege finden jährlich im November statt, sind aber bei Lehrstellenverlust – so es die Kapazitäten zulassen – jederzeit möglich.

Bei Interesse an einer Lehrstelle in der überbetrieblichen Lehrausbildung wenden Sie sich bitte an Ihre/Ihren zuständigen AMS-BeraterIn.


AMS Wien Jugendliche

(für Arbeitsuchende unter 21 Jahren)
Gumpendorfer Gürtel 2b
1060 Wien
Tel.: 01/878 71
E-Mail:

icon_iba