Unter dem Label „Future Space“ fanden Ende Oktober 2019 mit den überbetrieblichen Lehrlingen aus den Bereichen Tischlerei und Garten- und Grünflächengestaltung spannende Workshoptage statt. In 7 Stationen wurden in einer aufregenden, futuristischen Erlebniswelt auf sehr kreative und lustvolle Weise die Kerntechnologien der Digitalisierung vermittelt. Die Lehrlinge konnten neue Erfahrungen der Selbstwirksamkeit machen und entdeckten ungeahnte Potenziale und Möglichkeiten der Digitalisierung.

In spielerischer Form konnten sich die Lehrlinge an den unterschiedlichen Stationen digitalen Optionen der modernen Technik annähern: Von der Medienstation, an der Interviews geführt, „Fake News“ erstellt und die erfolgreiche Nachbearbeitung (Ton, Schneiden, etc.) geübt wurde, über einen Bereich mit VR-Brillen und all den damit verbundenen Möglichkeiten konnten die Jugendlichen auch lernen, mit Alexa zu programmieren, eine Drohne zu steuern und Mini-Roboter in Bewegung zu setzen.

Den Abschluss bildete ein „Wettkampf“ unter den programmierten Robotern um die eindrucksvollsten Effekte, indem alle Bereiche eingebunden wurden.

Weitere Workshoptage folgen Ende November und Anfang Dezember mit den Lehrlingen der Berufsobergruppen Handel, Büro und Gastronomie.